!!! Diese Homepage wird zur Zeit überarbeitet !!!

Slinkachu Projekt PDF Drucken

„Little people“ in der großen Schule

Der achte Jahrgang beschäftigte sich im Kunstunterricht mit der digitalen Fotografie. 

Inspiriert durch den britischen Streetartist Slinkachu nutzten die Schüler und Schülerinnen die Makrofotografie,

um die Marienbergschule aus dem Blickwinkel der „kleinen Leute“ zu zeigen.

Slinkachu ist bekannt für seine kleinen Welten im Miniaturformat.


Dazu benutzt er Modelleisenbahnfiguren, die er „Little people“ nennt und platziert sie in den Straßen verschiedener Großstädte, wie zum Beispiel seiner Heimatstadt London.


Slinkachus Kunst ist so winzig, dass sie oft von den wahrnehmungsmüden Passanten übersehen wird und so benutzt der Streetartist die Fotografie, um seine Miniatur-Geschichten festzuhalten. 

Slinkachu selbst beschreibt seine Kunst mit folgenden Worten:


„Meine Figuren stehen für die Isolation und Einsamkeit in Großstädten. Jeder kennt dieses Gefühl, wenn man sich klein und verloren fühlt.

Und ich mag den Gedanken, dass fast niemand meine Kunstwerke sieht. Denn wir alle ignorieren absichtlich oder unabsichtlich Vieles, das uns in der Stadt umgibt.“

 

Bildergalerie little people

 
Template by Genesis Nova © 2008 | CSS 2.1 | XHTML 1.0