!!! Diese Homepage wird zur Zeit überarbeitet !!!

Fahrt des Profils Französisch nach Paris PDF Drucken

Nach einer langen, anstrengenden Reise kamen wir endlich in Paris an. Unsere erste Metrofahrt brachte uns zum Triumphbogen, an dem wir unsere ersten Bilder schießen konnten. Am Triumphbogen brennt seit 1921 die „Ewige Flamme“, auch „Ewiges Licht“ genannt, die die Menschen an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges erinnern soll. Der Triumphbogen steht am Ende der Champs-Elysee. Wir gingen auf einer der größten Prachtstraßen der Welt. Anschließend nahmen wir Louis Vuitton unter die Lupe, wo wir Ketten im Wert von 50.000 Euro gesehen haben. Chacun de nous a été surpris (Jeder von uns war erstaunt).Alle waren müde und erschöpft, also konnten wir dann das erste Mal ins Hotel und uns dort einrichten, duschen und uns etwas Kürzeres anziehen. Nach einem kurzen Aufenthalt im Hotel ging es auch schon weiter ins Zentrum von Paris auf die Seineinsel „ile de la Cité“, zur Kathedrale Notre-Dame.

Notre-Dame bedeutet ins Deutsche übersetzt „Unsere (liebe) Frau“. Später besuchten wir das Künstlerviertel Montmartre und schauten uns da die Basilika Sacré-Cœur an. An der Sacré-Cœur standen Musiker und Maler. Am Abend haben wir dann eine Schifffahrt auf der Seine gemacht. Von dort aus konnten Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm, der Invalidendom, Place de la Concorde und das Louvre Museum fotografiert werden. Am Rande der Seine saßen Gruppen von Leuten, die Musik spielten, oder Pärchen, die den Untergang der Sonne genossen. Es war bereits dunkel und der Eiffelturm war beleuchtet und das „Highlight“ dieser Rundfahrt. 

C'était trop beau pour être vrai (Es war zu schön um wahr zu sein). Danach fuhren wir mit der Metro zurück ins Hotel und schliefen dort die erste Nacht. Am nächsten Morgen konnten wir uns in kleine Gruppen einteilen und Paris von 9-14 Uhr selbstständig besichtigen. Wir hatten ein ganztägiges Metroticket bekommen. Danach waren wir dann in einigen Geschäften und haben uns Klamotten oder Souvenirs gekauft, die uns an Paris erinnern. Hinterher sind wir dann mit der Metro zum Eiffelturm gefahren, haben aber vorher noch eine Weile an der Seine gesessen, so wie wir es am Vortag auf dem Schiff beobachten konnten. Im Anschluss daran fuhren wir mit dem Fahrstuhl auf die 2. Etage des Eiffelturms. Wir hatten einen Überblick über das beleuchtete Paris. Zu guter Letzt ging es ins Hotel zurück. Der letzte Morgen war aufgebrochen und wir machten uns mit dem Bus auf den Weg zum Schloss Versailles. Dort angekommen konnten wir dann den Spiegelsaal besichtigen. Danach durften wir entscheiden, ob wir lieber zum Markt wollten, oder ob wir uns weiter auf dem Schloss umsehen wollten. Last but not least machten wir uns gegen späten Mittag auf die Heimreise und kamen gegen 1:30 Uhr in Nordstemmen an. Nous avons adoré et le week-end a été une bonne expérience (Wir fanden es toll und das Wochenende war eine gute Erfahrung).

Text: Profil Französisch

 
Template by Genesis Nova © 2008 | CSS 2.1 | XHTML 1.0